Geschichte der deutsch-slowakischen Diplomatie als Buch erschienen

Gesellschaft & Politik

Geschichte der deutsch-slowakischen Diplomatie als Buch erschienen

08. 11. 2018 14:55

1918 wurde die erste Tschechoslowakische Republik gegründet - im Ergebnis des Ersten Weltkriegs und des Zerfalls der K. u. K. Monarchie. Die Slowakei war nun nicht mehr Teil Ungarns bzw. Österreich-Ungarns, sondern in einer Konföderation mit den Tschechen. Pressburg hatte sich als Hauptstadt der Slowakei bis 1922 prächtig entwickelt und war nicht nur eine anerkannte Handels-, Kultur- und Hochschulstadt, sondern auch für den Fremdenverkehr wichtig geworden. So entstand hier folgerichtig ein deutsches Generalkonsulat, welches schon damals nicht unter dem slowakischen Namen Bratislava firmierte, sondern Pressburg. Und 1922 beginnt auch die Geschichte dieser diplomatischen Beziehungen, die nun in einem Buch erschienen ist. Die Autoren Matthias Dornfeldt und Enrico Seewald sowie als Herausgeber die Deutsche Botschaft haben die Historie bis in das Jahr 1993, also bis zur Gründung der jetzigen unabhängigen Slowakischen Republik vor 25 Jahren, detailliert dokumentiert und lebendig aufgearbeitet. Verlegt wurde es von der Slowakischen Nationalbibliothek in Martin, und auch die feinsinnige grafische Gestaltung durch Peter Liška und die hervorragende Übersetzung durch Dr. Jana Tulkisová lagen in slowakischen Händen. RSI berichtet von der Buchpräsentation im Goethe Institut Bratislava.

diplomatie
Stiahnuť audio súbor


Kay Zeisberg, Foto: Kay Zeisberg, Deutsche Botschaft

Listen live / Živé vysielanie
??:??