Ausweisung eines russischen Spions aus der Slowakei

Nachrichten

Ausweisung eines russischen Spions aus der Slowakei

06. 12. 2018 13:02

Premier Peter Pellegrini informierte am Mittwoch darüber, dass die Slowakische Republik einen Spion der Russischen Föderation ausgewiesen hat. Es handle es sich um einen diplomatischen Mitarbeiter des Militärattachés der russischen Botschaft in Bratislava. Der Beschuldigte sei am 22. November zur „persona non grata" erklärt worden und habe die Slowakei binnen 48 Stunden verlassen. Präsident Andrej Kiska erklärte, er halte es für selbstverständlich, dass die Slowakei unverzüglich den Spion eines anderen Landes ausweise, wenn dieser gegen die Interessen der Slowakei handele. Dies gelte umso mehr, wenn diese Person diplomatische Privilegien sowie die Immunität im Sinne des internationalen Rechts missbrauche. Bei solchen Entscheidungen habe die Regierung seine volle Unterstützung, so Kiska.

Quelle: TASR


Sofia Miklovic, Foto: TASR

Listen live / Živé vysielanie
??:??