Verteidigungsminister zur Sahelzone

Nachrichten

Verteidigungsminister zur Sahelzone

15. 05. 2019 13:20

Die Verteidigungsminister der EU-Länder haben in Brüssel auch über die Situation in der Sahelzone getagt. Wie der slowakische Minister Peter Gajdoš informierte, verhandelten sie mit den Partnern aus den Sahel-Staaten (Burkina Faso, Tschad, Mali, Mauretanien, Niger) über die humanitäre Lage und die Sicherheitssituation in deren Ländern. Die Europäische Union habe Interesse daran, die Region zu unterstützen, um Stabilität zu erreichen, sagte Gajdoš. Es gehe dabei nicht nur um Militärmissionen, sondern auch um finanzielle und humanitäre Hilfe. Ziel sei es, den Aufbau der Infrastruktur zu fördern, die Wirtschaft anzukurbeln, die Migration zu senken und eine Stärkung terroristischer Gruppen zu verhindern. Dem slowakischen Verteidigungsminister zufolge haben die Länder der Visegrad Vier-Gruppe vor, 35 Millionen Euro in einen Fonds für Afrika zu investieren.

Quelle: TASR


Sofia Miklovic, Foto: AP/TASR

Listen live / Živé vysielanie
??:??