Koalitionsrat fordert keine Preiserhöhung für Medikamente

Nachrichten

Koalitionsrat fordert keine Preiserhöhung für Medikamente

17. 10. 2019 14:05

Der Koalitionsrat fordert Gesundheitsministerin Andrea Kalavská auf, alle möglichen Maßnahmen zu treffen, um die Preiserhöhung von Medikamenten für bestimmte Patientengruppen zu verhindern. Der Rat sieht keine Gründe für ein solches Eingreifen in die Preispolitik bei Medikamenten. Darüber informierte der Sprecher der Koalitionspartei Smer-SD Ján Mažgút. Die Gesundheitsministerin bestätigte am Mittwoch, dass sie eine neue Revision der Bezahlung von Medikamenten unterzeichnet hatte. Diese wurde sowohl von der Opposition als auch der Assoziation für den Schutz der Patientenrechte kritisiert. Laut der Ressortchefin sei das Ziel gewesen, Gelder aus der öffentlichen Krankenversicherung effektiver zu nutzen. Ihr zufolge müsse der Schritt nicht unbedingt eine Erhöhung der Zuzahlungen mit sich bringen.

Quelle: TASR

Jana Hrbeková, Foto: Pixabay/FraukeFeind

Listen live / Živé vysielanie
??:??