Holzhäuser liegen im Trend

Tagesthema

Holzhäuser liegen im Trend

14. 03. 2017 14:30

Noch vor zehn Jahren haben Holzbauten nur 1,5 Prozent aller neugebauten Häuser in der Slowakei ausgemacht. Gegenwärtig sind es bereits zehn Prozent. Holz findet neue Anwendungen auch in den Innenräumen und Wohndesigner sprechen von einer Wiederbelebung des traditionellen Baumaterials. Dem Verband der holzverarbeitenden Industrie zufolge werden Holzbauten in der Slowakei bis 2030 ein Drittel aller Neubauten darstellen. In Deutschland ist es bereits jetzt bei jedem zweiten neuen Haus der Fall, in Schweden machen sie sogar 80 Prozent aus. Das Holz hat beim Häuserbau mehrere Vorteile, erklärt Peter Zemaník vom Verband. Das geringe Gewicht der Holzbaukonstruktionen helfe etwa nicht nur die Bauzeit zu verkürzen, sondern auch die Baukosten zu reduzieren.

„Bei Niedrigenergiehäusern stellt das Holz das beste Material dar. Einerseits wirkt es umweltfreundlich als ein Kohlendioxidspeicher, andererseits kann es zur besseren Energieregulierung beitragen, vor allem wenn es von anderen, dafür geeigneten Materialien umhüllt wird."

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz bestimmen allmählich das Bauwesen. Holz eignet sich dabei nicht nur für das Gerüst des Hauses, sondern auch für Zwecke der Innenarchitektur. Man kehrt zu dieser Naturressource in Zyklen zurück. Veronika Kotradyová von der Fakultät für Architektur an der Slowakischen technischen Universität bestätigt, dass Holz nun wieder in Mode kommt:

„Massivholz erlebt gerade seine Renaissance und Menschen zeigen sich immer mehr bereit, dafür auch mehr Geld auszugeben. Diejenigen, die mit einem kleineren Budget auskommen müssen, greifen dann sehr oft nach Holzimitationen."

Die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie erlebte in der Slowakei ihre Blütezeit vor dem Jahr 2008. Die globale Wirtschaftskrise hinterließ auch in diesem Bereich eine deutliche Spur und die Branche befindet sich immer noch in der Phase einer kontinuierlichen Erholung. Auf dem slowakischen Markt dominieren jedoch inzwischen Produkte aus dem Ausland, die paradoxerweise oft aus slowakischem Holz hergestellt werden. Die Hälfte aller im Land gefällten Bäume geht in den Export.

Quelle: RTVS

Juraj Pavlovič, Foto: Flickr.com/Penn State University

Živé vysielanie
??:??