RSI-Chefdramaturgin Mikleová: 2018 Jubiläumsjahr für die Slowakei

Tagesthema

RSI-Chefdramaturgin Mikleová: 2018 Jubiläumsjahr für die Slowakei

29. 12. 2017 14:54

Das Jahr 2017 brachte einige Veränderungen an der Spitze des öffentlich-rechtlichen Rundfunks und Fernsehens der Slowakei, RTVS. Im Sommer trat Dr. Jaroslav Rezník als neuer Generaldirektor sein Amt an. Im Herbst wurde Michal Dzurjanin neuer Programmdirektor des Slowakischen Rundfunks und seit 1. Dezember gibt es mit Jozefína Mikleová auch eine neue Chefdramaturgin beim Auslandsradio RSI. Sie übernahm die Funktion von der langjährigen Chefdramaturgin Dr. Mária Mikušová. Jozefína Mikleová legt Wert darauf, dass sich die Slowakei zu Europa bekennt, wie man es ja stets auch aus den RSI-Sendungen heraushören kann. Mit dem Personalwechsel wurde die inhaltliche Kontinuität des Senders also nicht infrage gestellt, aber einige Aspekte erfahren natürlich eine Neubewertung.

Jozefína Mikleová ist verheiratet und seit fast 30 Jahren Medienprofi. Sie hat auch verraten, dass sie leidenschaftlich gern kocht und bäckt, wenn es ihre Zeit erlaubt, und dass sie gern verreist. Zwischen Arbeit und Hobby mag sie nicht trennen. Sie hat Journalismus in Bratislava studiert und bereits 1993 beim Aufbau des Rundfunks der damals neuen staatlich eigenständigen Slowakischen Republik mitgewirkt. Nach dem Start beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk und Fernsehen arbeitete Mikleová dann für rund 10 Jahre bei der renommierten slowakischen Nachrichtenagentur TASR und war dort für die Auslandssektion zuständig. Nun ist sie wieder in Ihrem Stammhaus RTVS und lenkt eben genau wegen ihrer Erfahrungen aus der Gründerzeit vor 25 Jahren das Augenmerk auf die anstehenden Ereignisse:

"Der 25. Jahrestag der friedlichen und verfassungskonformen Trennung der tschechischen und slowakischen Republik in zwei selbständige Staaten, die jedoch nach wie vor überdurchschnittlich gute Beziehungen miteinander pflegen. Damit hängt natürlich auch unser Jubiläum zusammen: Am 4. Januar 1993 erklang weltweit im Äther erstmals das Jingle von Radio Slowakei International. "

Aber auch 100 Jahre der Gründung der Tschechoslowakei nach dem ersten Weltkrieg sowie der 50. Jahrestag des Prager Frühlings werden in den Programmbeiträgen ebenso eine wichtige Rolle spielen wie der Beitritt der Slowakei zur UNO und weiteren internationalen Organisationen vor 25 Jahren. Eine der ersten Fragen, die die neue Chefdramaturgin dem Redaktionsteam stellte, war übrigens die nach der Aktivität und Wahrnehmung von RSI in den sozialen Netzwerken. Künftig wird es also stärker um die Online-Präsenz des slowakischen Auslandsrundfunks gehen. Doch nun steht erst einmal der Jahreswechsel bevor. Dazu Jozefína Mikleová mit ihren Grüßen und Wünschen:

"Auch kommendes Jahr werden wir erfolgreiche Slowaken in der Welt und die Naturschönheiten unseres Landes präsentieren und in diesem Zusammenhang auch unseren neuen Hörerwettbewerb gestalten. Es wartet also ein buntes Programm auf die Hörer - und darauf freuen sich auch unsere Redakteure! Liebe Hörer, liebe Freunde, ich glaube, dass es uns gelingen wird, unsere ambitionierten Programmziele zu erfüllen, damit Sie nach wie vor das Geschehen in der Slowakei verfolgen und sich mit uns über Erfolge freuen können. Wir wünschen nochmals Gesundheit, Lebensfreude, Enthusiasmus und Wohlergehen. "

NT171229_GER_mikleova
Stiahnuť audio súbor


Kay Zeisberg

Listen live / Živé vysielanie
??:??