Nitra ist 2018 „Europäische Stadt des Sports“

Tagesthema

Nitra ist 2018 „Europäische Stadt des Sports“

08. 01. 2018 13:53

Das westslowakische Nitra ist dieses Jahr „Europäische Stadt des Sports". Die Stadt will aus diesem Anlass Sportplätze erneuern und mehr Menschen dazu bringen, sich zu bewegen. Dazu sollen zum Beispiel neue Fahrradwege beitragen. Acht Sportbotschafter setzen sich das ganze Jahr über für mehr körperliche Betätigung ein. Sie sind Profisportler und stammen alle selbst aus der Stadt. Einer von ihnen ist der ehemalige Eishockey-Spieler Dušan Milo:

„Ich soll allen Sportklubs helfen, die Veranstaltungen organisieren. Es sollen sich so viele Menschen wie möglich treffen und gemeinsam Sport machen - auch solche, die noch nicht entschieden sind, Sport zu treiben. Gerade sie sollen damit anfangen."

Auch der ehemalige Profi-Fußballer Ľubomír Moravčik will dafür sorgen, dass die Bewohner von Nitra dieses Jahr mehr ins Schwitzen kommen:

„Es geht nicht um den Titel ‚Europäische Stadt des Sports', sondern um die Großveranstaltungen und darum, besonders den Kindern die Sportarten zu zeigen. Sie sollen Verschiedenes ausprobieren und sich dann aussuchen, was ihnen gefällt."

Die Mieten für Turnhallen in Nitra sinken dieses Jahr, neue Sport- und Spielplätze entstehen. Veranstaltungen sind auch einige geplant, verspricht Oberbürgermeister Jozef Dvonč:

„Dieser Titel weckt großes Interesse an der Stadt Nitra. Sicherlich werden wir Spitzenveranstaltungen im Hockeyball der Jugend haben. Die Radrennfahrer wollen eine Slowakei-Rundfahrt organisieren. Auch Behindertensport wird seinen Platz haben."

Nitra ist nach dem ostslowakischen Košice und dem mittelslowakischen Banská Bystrica die dritte slowakische Stadt, die „Europäische Stadt des Sports" ist. Im Vorjahr war die Mittelslowakei dran. Oberbürgermeister Ján Nosko zieht Bilanz:

„Es ist uns gelungen, die ganzen Sporteinrichtungen in der Stadt mehr zu vernetzen. Wir standen in engem Kontakt mit Klubs, die verschiedene Veranstaltungen organisiert haben. 360 gab es insgesamt während des ganzen Jahres. Über 34 000 Menschen haben daran teilgenommen."

Mit dem Titel schmücken sich dieses Jahr 21 weitere europäische Städte. „Europäische Hauptstadt des Sports" ist jedes Jahr aber nur ein Ort mit mehr als 500 000 Einwohnern. Das ist 2018 das bulgarische Sofia.

Quelle: RTVS

Katrin Litschko, Foto: Pixabay.com/Mampu

Listen live / Živé vysielanie
??:??