Krankenschwestern dringend gesucht

Tagesthema

Krankenschwestern dringend gesucht

14. 05. 2018 13:49

Im größten slowakischen Krankenhaus müssen Operationen verschoben werden. Der Grund: ein akuter Mangel an Krankenschwestern. Die Leitung des Universitätskrankenhauses in Bratislava startete eine Kampagne, um neues Personal zu finden. Die Abgeordneten des parlamentarischen Ausschusses für das Gesundheitswesen wollen sich vor Ort selbst von der Lage überzeugen. Die meisten Krankenschwestern fehlen in der Klinik für Inneres, der Orthopädie-Klinik und der Traumatologie-Klinik im Bratislavaer Stadtteil Ružinov, die zum Universitätskrankenhaus gehören. Deren Sprecherin Eva Kliská:

„Das Universitätskrankenhaus Bratislava versucht die Situation zu stabilisieren. Wir haben eine Großausschreibung gestartet und bieten den Krankenschwestern finanzielle Benefits sowie Fortbildungsmöglichkeiten an."

Oppositionelle Abgeordnete des parlamentarischen Ausschusses meinten, dass auch in den Operationssälen und chirurgischen Abteilungen Personal fehle. Dies gehe so weit, dass Eingriffe deswegen verschoben werden müssen. Die Parlamentarier wollen einen Untersuchungsausschuss einberufen, um den Sachverhalt zu untersuchen. Marek Krajčí von der oppositionellen Partei OĽANO:

„Die Situation ist ernst. Wir wollen die Hauptprobleme aufzeigen und Lösungen dafür suchen. Die Lösungen werden vielleicht nicht einfach. Man muss zumindest einmal über den Lohn des Personals sprechen."

Nicht nur in der Slowakei sondern in ganz Europa mangelt es an Krankenschwestern. Der slowakischen Kammer der Krankenschwestern zufolge fehlen 15.000 medizinische Angestellte im Land. Das Institut für Gesundheitspolitik des Gesundheitsministeriums geht davon aus, dass 2300 Krankenschwestern fehlen. Gesundheitsministerin Andrea Kalavská:

„Wir versuchen, die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Bis Jahresende sollten 7000 Betten angeschafft werden. Das sollte die Arbeit mit Liegendkranken vereinfachen. Außerdem statten wir die Krankenhäuser mit neuen Monitoren aus. Die Krankenhäuser werden umgebaut. Das kann dazu beitragen, dass die Krankenschwestern einfacher und besser arbeiten können."

Die Gesundheitsministerin meinte auch, dass sie sehr froh wäre, wenn das Gehalt des medizinischen Personals erhöht werden würde. Eine Krankenschwester verdient in der Slowakei durchschnittlich 600 bis 700 Euro.

Quelle: RTVS


Katrin Litschko, Foto: TASR

Listen live / Živé vysielanie
??:??