Immer mehr Rentner arbeiten im Alter

Tagesthema

Immer mehr Rentner arbeiten im Alter

06. 11. 2018 13:18

Immer mehr Rentner sind in der Slowakei erwerbstätig. In den letzten sechs Jahren hat sich ihre Zahl gar verdoppelt. Arbeiteten 2012 rund 117.000 Senioren, so sind es in diesem Jahr schon fast 250.000. Hinter dieser Entwicklung stehen vor allem die niedrige Arbeitslosenrate und ein Mangel an Arbeitskräften im erwerbsfähigen Alter.

Die slowakische Gesetzgebung bietet Altersrentnern die Möglichkeit, unternehmerisch tätig zu sein oder auf Vollzeit angestellt zu werden. Geht es nach dem Vorsitzenden der Slowakischen Rentnerunion, Ján Lipiansky, arbeiten sie sehr oft in ganz anderen Branchen als in der Zeit vor dem Renteneintritt: „Es ist wirklich ein sehr breites Spektrum von überwiegend niedrig qualifizierten Jobs wie etwa Küchenhilfe oder Rezeptionist. Viele arbeiten jedoch auch manuell in Fabriken."

Der Mangel an Arbeitskräften zwingt die Arbeitgeber, auch Rentner zu beschäftigen, vor allem was die weniger attraktiven Arbeitsstellen anbelangt. Laut Michal Páleník vom Institut für Beschäftigung belasten die Vollzeit arbeitenden Senioren allerdings das Sozialsystem: „Wenn ein Rentner nur über eine geringe Rente verfügt und sich etwas dazu verdient, ist es natürlich in Ordnung. Es gibt hier aber rund 50.000 Menschen, für die dann die Rente nur eine Aufbesserung ihres Gehaltes darstellt."

Außerdem erschweren laut Páleník die beschäftigten Altersrentner jüngeren Menschen den Eintritt in das Berufsleben, da diese zwei Gruppen auf dem Arbeitsmarkt um die gleichen freien Stellen konkurrieren. Dies sei besonders im Gesundheits- und Schulwesen der Fall: „Die Slowakei ist nicht so reich, dass sie Menschen fördern könnte, die auf diese Weise das Sozialsystem ausnutzen. In vielen anderen EU-Ländern ist so etwas gar nicht möglich."

Dem Vorsitzenden der Slowakischen Rentnerunion zufolge bleibe jedoch den Rentnern aufgrund ihrer sehr niedrigen Altersrente oft nichts anderes übrig, als weiter zu arbeiten.

Die Daten des Statistikamtes besagen, dass mehr als die Hälfte der Slowaken älter als 40 Jahre ist. In den kommenden Jahren soll die Bevölkerung noch rasanter altern. Sollte die Arbeitslosenrate in der Zukunft so relativ niedrig bleiben, so werden zunehmend auch Rentner zusätzlich einer Arbeit nachgehen.

Quelle: RTVS


Juraj Pavlovič, Foto: TASR

Listen live / Živé vysielanie
??:??