Es klappert die Mühle: In Jelka an der Kleinen Donau

Tourismus

Es klappert die Mühle: In Jelka an der Kleinen Donau

08. 06. 2018 15:51

Es klappert die Mühle... - aber nicht am rauschenden Bach, sondern an der Kleinen Donau in Jelka, einer südwestslowakischen Gemeinde im Donautiefland unweit der Kreisstadt Galanta. Die Wasserpfahlmühle aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert ist heute ein Museum, idyllisch gelegen, gleich daneben findet man gemütliche Fischrestaurants. Angler sitzen am Ufer des Flussarmes, der einst bis in das 16. Jahrhundert eigentlich mal der Hauptstrom der Donau war. Was heute ein touristisches Highlight ist, war einst ein ganz normaler Wirtschaftsbetrieb für die Lebensmittelherstellung. RSI erforschte beeindruckende historische Technik, traf nette und kompetente Gesprächspartner und genoss wohltuende Naturnähe.

jelka
Stiahnuť audio súbor


Kay Zeisberg, Foto: Kay Zeisberg

Listen live / Živé vysielanie
??:??