Slawenapostel Kyrill und Method auch bei den Sorben verehrt

Slawenapostel Kyrill und Method auch bei den Sorben verehrt

Anlässlich des Feiertags der Heiligen Kyrill und Method (Cyrill a Metod) am 5. Juli haben wir uns diesmal auch in Deutschland umgehört und sind dort auf Spuren der Slawen-Apostel gestoßen. Und zwar bei den Sorben. Sie sind das kleinste unter den slawischen Völkern und gehören zu den Westslawen. Sie leben in der Bundesrepublik Deutschland, und zwar in den Bundesländern Brandenburg und Sachsen. Einen eigenen Staat hatten sie nie. Es gibt zwei sorbische Stämme - die Niedersorben und die Obersorben, insgesamt rund 60.000 Menschen. Allerdings ist auch bei dieser Minderheit das Bekenntnis frei, das heißt, es kann und darf nicht nachgeprüft werden, ob jemand Sorbe ist. Der Großteil der religiös gebundenen Sorben gehört der evangelischen Kirche an, die katholischen Sorben machen etwa 10 bis 12 Tausend aus. Die sorbische Sprache ist hier besonders vital. RSI konnte per Online-Verbindung mit dem Redakteur der sorbischen Zeitschrift Katolski Posoł, Katholischer Bote, in Deutschland sprechen, Herrn Rafael Ledźbor. 

Feiertag_C&M_Sorben

denkmal-cm_Rafael Ledzbor.jpg

Kay Zeisberg; Foto: Rafael Ledźbor