Grenzen zwischen Slowakei, Tschechien und Österreich weiter offen

Grenzen zwischen Slowakei, Tschechien und Österreich weiter offen

Premier Igor Matovič (OĽaNO) hat nach dem Treffen der Regierungschefs der Slowakei, Tschechiens und Österreichs am Mittwoch darüber informiert, dass die Grenzen zwischen diesen Staaten vorerst weiter offen bleiben. Er appellierte an die Bürger aller drei Länder, sich auch während der zweiten Welle der Pandemie verantwortungsbewusst zu verhalten. Als ein Schlüsselinstrument im Kampf gegen die Pandemie bezeichnete Matovič das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken. Im Rahmen des Treffens des Austerlitz-Formats in Wien lud der slowakische Premier seinen österreichischen Amtskollegen, Bundeskanzler Sebastian Kurz, zum Besuch der Slowakei ein. Hauptthema der Gespräche waren die Covid-19-Pandemie und der Austausch von Informationen darüber, wie die Länder die erste Welle bewältig haben und wie sie während der aktuellen zweiten Welle vorgehen wollen. Laut Kurz wäre ein koordiniertes gesamteuropäisches Vorgehen der beste Weg im Kampf gegen die Pandemie.

Quelle: TASR

Jana Hrbeková, Foto: TASR