Ein Drittel der Slowaken will Corona-Impfung

Ein Drittel der Slowaken will Corona-Impfung

Etwa ein Drittel der befragten Slowaken will sich auf jeden Fall gegen das Coronavirus impfen lassen. Einer Umfrage der Agentur Ipsos zufolge gab ein weiteres Viertel der Befragten zwischen 18 und 65 Jahren an, sich wahrscheinlich ebenfalls einer Impfung unterziehen zu wollen. Insgesamt erklärte sich also mehr als die Hälfte der Slowaken für die Impfung. Andererseits sprachen sich fast 37 Prozent der Befragten dagegen aus und weitere zehn Prozent wollten sich nicht zu dem Thema äußern. Am häufigsten impfbereit zeigten sich die Menschen im Alter zwischen 18 und 24 Jahren. Die Anfang Januar durchgeführte Umfrage zeigte außerdem, dass mit dem Grad der Bildung auch die Impfbereitschaft steigt. Jene, die die Impfung ablehnen, haben vor allem Angst vor Nebenwirkungen, halten den Impfstoff für unwirksam oder sind überzeugt, dass sie nicht zur Risikogruppe zählen. Aktuell werden in der Slowakei im Rahmen der ersten Welle das Gesundheitspersonal sowie die Mitarbeiter der kritischen Infrastruktur geimpft.

Quelle: Tagesblatt Sme

Lucia Dubravay Trautenberger, Foto: AP/TASR