Monoklonale Antikörper für Covid-19-Behandlung zugelassen

Monoklonale Antikörper für Covid-19-Behandlung zugelassen

In der Slowakei werden bald monoklonale Antikörper zur Behandlung von Covid-19-Patienten eingesetzt. 15 Krankenhäuser erhielten bereits die ersten 5.000 Packungen des Medikaments Bamlanivimab. Die monoklonalen Antikörper sollen laut des Gesundheitsministeriums bei Senioren oder bei manchen bereits mit anderen Diagnosen schwerkranken Patienten das Risiko eines schweren Verlaufs der Erkrankung mildern. Bamlanivimab ist ein nicht registriertes Medikament, dessen Nutzung durch eine Ausnahmezulassung des Gesundheitsressorts ermöglicht wird. Diese beruhe auf einer Empfehlung seitens der Europäischen Arzneimittel-Agentur. In den USA hat mittlerweile die dortige Arzneimittelbehörde FDA dem Medikament die Notfallzulassung entzogen, da sich neue Corona-Varianten gegen das Antikörper-Präparat resistent gezeigt haben sollen.

Quelle: TASR, ZDF

Juraj Pavlovič, Foto: Eli Lilly/AP/TASR