Fenomén21
Fenomén21

Papstbesuch: Verkehrseinschränkungen in Bratislava und auf Autobahnen

Papstbesuch: Verkehrseinschränkungen in Bratislava und auf Autobahnen

Während des Besuchs von Papst Franziskus vom 12. bis 15. September gelten in Bratislava mehrere Verkehrsbeschränkungen bzw. Verkehrsunterbrechungen. Es ist auch verboten, auf den Wegen, einschließlich Gehwegen, anzuhalten oder zu stehen. Darüber informierte die Sprecherin des Polizeipräsidiums, Denisa Bárdyová, die Medien. Betroffen seien außerdem die Autobahnen D1 und D2, sodass auch mit Verzögerungen an den Grenzübergängen zu Österreich und Ungarn sowie beim Verkehr in Richtung Tschechien zu rechnen ist. Alle Grundschulen und einige Kindergärten im Stadtteil Altstadt werden für zwei Tage geschlossen, Bänke und Mülleimer von den vom Papst besuchten Plätzen entfernt. Das 84-jährige Oberhaupt der katholischen Kirche wird am Sonntag von Budapest kommend in der Slowakei eintreffen, am Montag ein Treffen mit Präsidentin Zuzana Čaputová und den Bischöfen haben und am Dienstag und Mittwoch Liturgien, Predigten bzw. eine Messe in Košice, Prešov und Šaštín absolvieren, bevor er nach Rom zurückreist.

Quelle: TASR

Kay Zeisberg, Foto: TASR