Massives Bienensterben im Süden der Slowakei

Tagesthema

Massives Bienensterben im Süden der Slowakei

19. 03. 2019 14:14

Die Imker in der Südslowakei melden ein massives Bienensterben. Über ein Drittel der Insekten sei während des Winters verendet. Bienen bilden über die kalte Jahreszeit eine sogenannte Wintertraube. Dabei rücken sie eng zusammen, in der Mitte sitzt die Bienenkönigin. Fällt die Temperatur im Bienenstock unter 10 Grad, zittern sie den Stock durch Muskelbewegung warm.

Stanislav Graus aus dem südslowakischen Šurany ist seit über 30 Jahren Imker. Auch er beklagt einen starken Rückgang bei seinen Völkern:

„So ein enormes Bienensterben habe ich noch nie erlebt. Ich hatte 40 Familien und von denen sind 36 gestorben. Es sind also nur noch vier übrig geblieben. Das ist wirklich ein großer Schlag."

Jedes Jahr im Frühling führen die Imker Kontrollen durch, die diesjährigen laufen gerade. Bislang wurden durchschnittlich zehn Prozent weniger Bienen verzeichnet. Karol Kliment vom Slowakischen Verband der Imker:

„Die Organisation der Imker in Šurany hat 185 Mitglieder und wir bewirtschaften etwa 3000 Bienenvölker. Ich rechne mit einem Verlust von 40 bis 70 Prozent."

In der Slowakei kümmern sich rund 16.000 Imker um 300.000 Bienenvölker, erklärt Karol Kliment.

„Ich gehe davon aus, dass bei gründlichen Kontrollen sich ein Sterben von 100.000 bis 150.000 Bienenvölkern zeigt, das ist ein Drittel bis die Hälfte."

Am stärksten zeigte sich das Bienensterben bislang im Südwesten des Landes. Sollten sich die schlimmsten Befürchtungen der Imker bewahrheiten, verringert sich die ganze Bestäubungsfähigkeit der Insekten, was sich wiederum auf die Biodiversität auswirkt. Experten gehen davon aus, dass für das Bienensterben mehrere Faktoren verantwortlich sind. Tatiana Čermaková vom Institut für Imkerei in Liptovský Hrádok:

„Wir verzeichnen natürlich Krankheiten: sowohl Viren als auch Parasiten. Dann natürlich die Tierseuche Nosematose. Wir haben nicht genug natürliche Quellen. Das hängt damit zusammen, dass in der Slowakei sehr viel Monokultur angebaut wird. Außerdem sind Klimaveränderungen dafür verantwortlich."

Darüber hinaus verwenden Čermaková zufolge Landwirte mehr chemischen Pflanzenschutz. Genaue Zahlen sind in wenigen Wochen bekannt, wenn die slowakeiweite Zählung der Bienenvölker abgeschlossen ist.

Quelle: RTVS


Katrin Litschko, Foto: TASR

Listen live / Živé vysielanie
??:??