EURO 2020
EURO 2020

Bald auch Impfungen für Kinder von 12 bis 15 Jahren

Bald auch Impfungen für Kinder von 12 bis 15 Jahren

Das slowakische Gesundheitsministerium plant, in den nächsten Tagen Corona-Impfungen für Kinder von 12 bis 15 Jahren zu starten. Die Kinder können entweder in den Praxen von Kinderärzten oder Impfzentren geimpft werden. Das Ressort arbeitet zurzeit an den Einzelheiten des Impfplans. Kindern ab 12 Jahren wird der Impfstoff von Biontech/Pfizer verabreicht werden, wie es die Europäische Arzneimittelbehörde EMA empfohlen hat.Darüber informierte Ressortsprecherin Zuzana Eliášová: „Die Eltern können ihre Kinder mittels des Anmeldungsformulars auf der Webseite www.korona.gov.sk registrieren. Zur Impfung müssen die Kinder von den Eltern begleitet werden."

Laut dem slowakischen Gesundheitsminister Branislav Gröhling sind die Kinder-Impfungen ein Bestandteil der Vorbereitungen für das nächste Schuljahr. Bessere Impfmöglichkeiten plant das Ressort auch für Lehrer und andere Mitarbeiter der Schulen: „Neben stabilen Impfzentren werden sie auch Dienstleistungen von mobilen Impfteams nützen können. Für diese bereiten wir spezielle Busse vor, die direkt in die Schule kommen und in denen sich die Interessenten impfen lassen können."

Das Gesundheitsministerium bereitet außerdem eine Kampagne vor, mit der man über die Bedeutung der Impfungen für ein sicheres Umfeld an den Schulen aufklären will. Minister Gröhling reiste in den letzten Wochen durch die Slowakei, um die Situation in den Schulen genauer zu untersuchen. Bisher habe er dabei nur positive Erfahrungen verzeichnet: „Wir habenüberall gehört, dass sich die Kinder nach Monaten des Distanzunterrichts schon auf die Schule gefreut haben. Das freut uns sehr. Die Situation ist also gut und wir wollen uns für den Beginn des nächsten Schuljahres im September möglichst gut vorbereiten."

Quelle: TASR

Jana Hrbeková, Foto: TASR