Olympijské hry 2020
Olympijské hry 2020

Viva Musica! Internationales Sommerfestival in Bratislava

Viva Musica! Internationales Sommerfestival in Bratislava

Am 17. Juli startet der 17. Jahrgang des Sommerfestivals „Viva musica!". Beim ersten Konzert stellt sich die erst 14-jährige Starflötistin Ajna Marosz aus dem nordslowakischen Žilina vor. 2020 gewann sie in ihrer Kategorie im internationalen TV-Musikerwettbewerb „Virtuosos 4V+", der unter der Schirmherrschaft des weltberühmten Opernsängers Plácido Domingo in Budapest stattgefunden hatte. Im Rahmen des Festivals wird sie zusammen mit dem auf alte Musik spezialisierten Ensemble „Solamente Naturali" spielen. Ajna Marosz freut sich auf das Konzert: „Riesige Konzerte sind für mich noch ungewöhnlich, denn das hier wird wahrscheinlich mein bisher größtes Konzert. Aber an das Auftreten vor dem Publikum bin ich sehr wohl gewöhnt, da ich seit meinem fünften Lebensjahr, als ich mit dem Flötenspiel angefangen habe, auftrete."

Der Geigenvirtuose Miloš Valent fügt hinzu: „Wir möchten auch für junge Künstler mit ihren Instrumenten offener sein, denn es ist sehr wichtig, dass die verschiedenen Generationen miteinander spielen."

Janka Kubandová, Direktorin des Festivals „Viva musica!", skizziert die Entstehungsgeschichte und Hintergründe der Veranstaltungsreihe: „Das Festival entstand 2005 mit dem Ziel, die klassische Musik in einem anderen Gewand anzubieten. Wir möchten Klassik in unkonventionellen Kontexten darbieten und oft auch an atypischen Orten. Wir streben an, dass hoffentlich auch solche Zuschauer kommen, die gewissermaßen Angst vor dem Besuch eines klassischen Konzerts in der Philharmonie haben."

Das Festival setzt seit jeher auf Unerwartetes. Dieses Jahr wird zum Beispiel die musikalische Bearbeitung des neuen Märchenbuches „Tiefseemärchen" der Schriftstellerin Monika Kompaníková vorgestellt. Dabei wird der Schauspieler Robo Roth in Begleitung von Musikern in den Räumlichkeiten der alten Pressburger Markthalle vorlesen. In der Halle ist derzeit ein riesiges blaues Netzrohr zum Durchkriechen und Klettern von der kroatisch-österreichischen Künstlergruppierung „Numen/For Use" installiert, das in die Vorstellung einbezogen wird. Das Festival endet am 14. August und bietet 12 Veranstaltungen an, die mehrheitlich unter freiem Himmel stattfinden.

Quelle: TASR / Správy RTVS

Kay Zeisberg, foto: tasr