MS vo futbale 2022
MS vo futbale 2022

Interaktive Ausstellung über die Geschichte von Bratislava

Interaktive Ausstellung über die Geschichte von Bratislava

Die Geschichte von Bratislava, die Entwicklung der Stadt als urbane Ganzheit und ihr Einfluss auf die Einwohner werden von der Ausstellung „Die Menschen und die Stadt“ präsentiert, die am Donnerstag (22.9.) im Apponyi-Palais vom Stadtmuseum Bratislava eröffnet wurde. Verschiedene Gegenstände, Fotografien, Grafiken und diverses Archivmaterial zeigen, wie sich die Stadt dank der Donau-Regulierung, der industriellen Revolution, der Stadtplanung sowie den Stadtprivilegien entwickelt hat.

Die Ausstellung ist in sechs thematische Bereiche aufgeteilt, die das Bild von Stadt und Einwohnern seit dem Mittelalter bis in die 90-er Jahre des 20. Jahrhunderts festhalten. Sie zeigt die bedeutendsten Persönlichkeiten und die wichtigsten Ereignisse, die im Laufe von sieben Jahrhunderten das Leben von Bratislava geprägt haben. Das Autorenteam unter Leitung der Kuratorin Elena Kurincová hat auch eine digitale Präsentation geschaffen. Mithilfe von zeitgemäßen Bildern, die in einen dreidimensionalen Raum eingesetzt werden, können die Besucher die jeweilige urbane Struktur besichtigen. Der Bereich über die Donau verfügt auch über eine Online-Karte der verzweigten Flussmündung. Mittels einer App können die Besucher auch wenig bekannte Informationen aus der Geschichte der Donau erfahren.

Die Eingliederung des Lebensstils sowohl anonymer als auch konkreter Einwohner mittels verschiedener Gegenstände aus dem Alltag und aus ihren Berufen sowie Archivquellen über die soziale Gliederung der Gesellschaft sei eine der Grundessenzen der Ausstellung, sagt Kuratorin Kurincová.

Viele der ausgestellten Gegenstände haben einen personifizierten Hintergrund. Es handelt sich zum Beispiel um Werke konkreter Uhrmacher oder Fotografen. Der Bereich über die industrielle Revolution und deren Einfluss auf die Stadtentwicklung zeigt mehrere Serien Portraits und Chromo-Fotografien, die durch eine spezielle Technik zwischen dem Fotografieren und Malerei geschaffen wurden. Solche Bilder sind typisch für die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts. Einen Sonderteil der Ausstellung, die bis Ende März 2023 zugänglich ist, bilden Videoinstallationen mit den Lebensgeschichten konkreter Einwohner der Stadt Bratislava.

Quelle: TASR

Sofia Miklovic, Foto: Flickr/Miroslav Petrasko

Živé vysielanie ??:??

Práve vysielame