Kastell in Modra wird ein Kultur- und Kreativzentrum beherbergen

Kastell in Modra wird ein Kultur- und Kreativzentrum beherbergen

Das historische Kastell in der westslowakischen Stadt Modra stammt aus dem Ende des 16. Jahrhunderts und diente ursprünglich als bewohnte Wassermühle. Stufenweise wurde es umgebaut, bis es Anfang des 20. Jahrhunderts zum repräsentativen und komfortablen Sitz des kaiserlichen Kanzleidirektors Arthur Polzer wurde. Aus dieser Zeit stammt auch die bemerkenswerte und außergewöhnliche Gestaltung des Areals: eine natürliche Verbindung des Parks mit der umliegenden Landschaft, ein sinnvolles Bewässerungssystem, ein kleiner See mit einer Insel in der Mitte und ästhetisch gepflegte Grünflächen.

Kastell in Modra

Jana Hrbeková, Foto: TASR