Staatspräsident Kiska zum RSI-Geburtstag

Tagesthema

Staatspräsident Kiska zum RSI-Geburtstag

13. 04. 2018 14:23

Am 29. März hat unser Sender, Radio Slowakei International, seinen 25. Geburtstag gefeiert. Die erste Ansage in deutscher Sprache erklang am 29. März 1993 von der damaligen Redaktionsleiterin Marie-Luise Šranková. Diese Woche am Donnerstag fand anlässlich des Jubiläums in der Rundfunkpyramide Bratislava eine große Gala statt, an der viele Gäste aus dem politischen und kulturellen Leben sowie ehemalige Kollegen und Freunde unseres Senders teilnahmen. In einer Video-Ansprache übermittelte das Staatsoberhaupt der Slowakischen Republik, Andrej Kiska, seinen Geburtstagsgruß an RSI: „Liebe Freunde, Hörer, Redakteure und Mitarbeiter von Radio Slowakei International! Gestatten Sie mir anlässlich der Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der ersten Auslandssendungen des Slowakischen Rundfunks Ihnen alles Gute zu wünschen. Dies richte ich an alle Redakteure, die die Auslandssendungen ins Leben gerufen haben, sie heute betreuen und dies auch in der Zukunft tun werden."

Der slowakische Präsident meinte, dass es vor allem heute, in einer Zeit der Informationsflut, wo auch viele Meldungen fraglichen Ursprungs auftauchen, wichtig sei, dass gerade der öffentlich-rechtliche Rundfunk den Hörerinnen und Hörern weltweit korrekte und aktuelle Informationen über das Geschehen in der Slowakei anbietet. Dieses Medium unterliege ganz natürlich der öffentlichen Kontrolle und überprüft seine Informationsquellen auf Seriosität. Dies sei besonders heute sehr bedeutend, da in der Gesellschaft - und das nicht nur in Europa, sondern in fast der ganzen Welt - die Frage der Meinungsfreiheit und ihrer Grenzen ein großes Thema ist. Es gehe um die Freiheit und Verantwortung der Medien, aber auch um die Fragen der Digitalisierung und des Einflusses der neuen Medien, die bisher nur wenig reguliert werden. Präsident Kiska sagte, er sei davon überzeugt, dass nicht nur die slowakischen Bürger, sondern auch alle Zuhörer außerhalb der Grenzen der Slowakei wahre und objektive Informationen verdienen. Jeder, der sich für das Geschehen in der Slowakei und in Mitteleuropa interessiere, könne es in den ausgestrahlten Beiträgen des Slowakischen Rundfunks erfahren. Hierbei sei die Aufgabe von RTVS und seines fremdsprachigen Senders Radio Slowakei International kaum ersetzbar. Zum Abschluss wünschte der slowakische Staatspräsident RSI mindestens weitere 25 Jahre erfolgreicher Arbeit und Sendungen von hoher Qualität.

Quelle: RTVS


Jana Hrbeková, Foto: Prezident.sk

Listen live / Živé vysielanie
??:??