Schafe als grenzüberschreitende Landschaftspfleger

Wissenschaft & Umwelt

Schafe als grenzüberschreitende Landschaftspfleger

05. 11. 2019 10:39

Das beschauliche Dorf Schönau liegt im niederösterreichischen Nationalpark Donau-Auen zwischen den beiden Hauptstädten Bratislava und Wien. Ist man dort mit dem Fahrrad auf dem Hochwasserschutzdamm der Donau unterwegs, kann seit rund einem Jahr einer Schafherde begegnen. Das Besondere: ihre Schäfer kommen aus der Slowakei, nämlich von der Naturschutzorganisation BROZ. Diese hat gemeinsam mit der Nationalparkverwaltung das einzigartige Pilotprojekt einer grenzübergreifenden Schafbeweidung initiiert. Dabei halten die tierischen Helfer halten die Vegetation kurz, fördern seltene Orchideen und „pflegen" die Eiablageplätze der Europäischen Sumpfschildkröte am Damm. Wir haben Schafen und Schäfern noch in der glühenden Hitze des Sommers einen Besuch abgestattet.

Schafe als Landschaftspfleger
Stiahnuť audio súbor

Jürgen Rendl, Foto: Jürgen Rendl

Listen live / Živé vysielanie
??:??