Športová televízia
Športová televízia

Neue Wohnungen für Roma durch Selbsthilfe

Neue Wohnungen für Roma durch Selbsthilfe

In der Romasiedlung Luník IX im ostslowakischen Košice wurde am Wochenende das Projekt „Budujeme nádej" (Bauen wir Hoffnung) offiziell gestartet. Dieses beinhaltet den Bau gemeinschaftlicher Einrichtungen und Wohnhäusern im Selbsthilfeverfahren. Als Erstes wird in Zusammenarbeit mit dem städtischen Sozialbetrieb ein Gemeinschaftshaus geschaffen, das allen am Projekt teilhabenden Familien dienen soll, später folgen Wohnhäuser für Familien. Der Bau erfolgt auf Basis eines Spar- und Mikrokreditprogramms, das die NGO ETP - Zentrum für nachhaltige Entwicklung koordiniert. Durch die Errichtung der Gebäude in Selbsthilfe sollen die Bewohner auch Fertigkeiten erhalten, die ihnen später auf dem Arbeitsmarkt zugutekommen können. Über den Projektstart erfreut zeigte sich auch der Bürgermeister von Luník IX, Marcel Šaňa: "Bald beginnt der Bau eines Musterhauses, das den Bewohnern auch zeigen soll, dass das Projekt real ist, denn wir haben lange davon gesprochen. Der Weg war ziemlich steinig, weil wir bei null begonnen haben - am Anfang gab es nicht einmal Grundstücke dafür. Dann kam noch der lange Prozess einer urbanistischen Studie, weshalb viele unserer Bewohner bereits den Glauben ans Projekt verloren haben und kein großes Interesse vorhanden war."

Errichtet in den 1970er Jahren, war Lunik IX ursprünglich als Wohngebiet für Angehörige der Armee, der Polizei sowie der Roma-Bevölkerung vorgesehen. Nach 1989 und dem Wegzug vieler Einwohner wurde der Stadtteil zunehmend zu einem ethnischen Ghetto. Ursprünglich für etwa 2.000 Einwohner konzipiert, leben heute in Luník IX mehr als 6.000 Roma in teils verfallenen Plattenbauten. Hygienische und soziale Missstände wie Arbeitslosigkeit ließen die Siedlung zu einem Lehrbeispiel für verfehlte Sozialpolitik während und nach der kommunistischen Ära werden. Marcel Šaňa ist seit 2014 Bürgermeister von Luník IX und bemüht sich seither um eine Verbesserung der Lebensqualität in der Siedlung. Überdies verwirklichte er bereits mehrere soziale Projekte mit Kindern und Jugendlichen und verhandelt laufend mit der Stadt Košice um nötige infrastrukturelle Verbesserungen. Er ist außerdem der erste Roma mit Hochschulbildung, der zum Bürgermeister des Stadtteils gewählt wurde. Mit dem nun gestarteten Wohnbauprojekt verbindet Šaňa die große Hoffnung, weiteren Familien aus Luník IX ein würdigeres Leben zu ermöglichen: "Nun hat sich auch eine Familie gefunden, die die Kriterien erfüllt. Wenn diese Familie mit dem Bau ihres Hauses beginnt, bin ich überzeugt, dass sie auch weitere dazu bewegen wird, sich am Projekt zu beteiligen. Denn es stellt eine unheimliche Motivation für die Menschen hier dar, einmal eine eigene Wohnung haben zu können."

Quelle: Pravda, RTVS

Jürgen Rendl, Foto: TASR

Živé vysielanie ??:??

Práve vysielame