Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs: Bequemer und billiger mit dem Zug fahren

Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs: Bequemer und billiger mit dem Zug fahren

Bereits im Vorjahr hat das slowakische Verkehrsministerium, damals noch unter der Leitung des Ex-Ministers Árpád Érsek, die sogenannte Liberalisierung des Eisenbahnverkehrs gestartet. Ziel sind Dienstleistungen für Fahrgäste von höherer Qualität, niedrigere Preise und eine bessere Zugänglichkeit dieser Verkehrsart. Begonnen wurde auf der Strecke zwischen den nordslowakischen Städten Žilina und Rajec und jener zwischen Bratislava und dem südslowakischen Komárno. Auf beiden Strecken wurde jedoch bis heute wegen einiger Fehler kein Gewinner der öffentlichen Ausschreibung gewählt. Wie die Liberalisierung fortsetzen soll, sagt der jetzige Verkehrsminister Andrej Doležal.

Liberalisierung der Eisenbahn

Jana Hrbeková, Foto: TASR